BVEA - Sonderausgabe Sozialwahlen 2011: Sozialwahl als Chance für Gerechtigkeit

BVEA - Sozialwahl 2011 - Artikel aus BVEA Sonderausgabe Sozialwahlen und bereits erschienene Artikel aus der BVEA Rundschau:
zur Startseite Einstieg in den Wahlkampf - Christliche Arbeitnehmerverbände sind für die Sozialwahlen gerüstet
Artikel von Michael Foitlinski EAB NRW, Vorstandsmitglied der ACA Bund

Plakat Sozialwahl 2011

Einstieg in den Wahlkampf

Christliche Arbeitnehmerverbände sind für die Sozialwahlen gerüstet

Im Rhythmus von sechs Jahren werden Wahlen für die Sozialversicherungsträger durchgeführt. Die nächsten Sozialwahlen stehen 2011 „vor der Türe“, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Was sind Sozialwahlen?

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Arbeitnehmerorganisationen -ACA-, bestehend aus den Mitgliedsverbänden des Kolpingwerkes, dem Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen -BVEA- und der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung -KAB-, tritt als die Interessenvertretung christlicher ArbeitnehmerInnen gemeinsam auf Bundesebene bei der BfA, den Ersatzkassen BEK, u.a., zur Sozialwahl 2011 an. Die Sozialwahlen 2005 brachten für die christl. Arbeitnehmerorganisationen ein gutes Ergebnis, denn mit ca. 6 % bei der BfA und knapp 8 % bei der Barmer Ersatzkasse wurde die Fünf-Prozent- Hürde glatt genommen. Der Anteil der christlichen VertreterInnen wurde fast verdoppelt.

Das damalige Wahlergebnis war ein bedeutender sozialpolitischer Erfolg, denn damit saßen wiederum christliche VertreterInnen in den Sozialparlamenten. Sie gingen - gestärkt durch die guten Wahlergebnisse - in die derzeit noch lfd. Legislaturperiode. Nun gilt es diesen Erfolg für die Sozialwahlen 2011 zu festigen und das Ergebnis zu wiederholen - wenn nicht gar zu übertreffen.

Wer wählt was? Alle Träger der sozialen Sicherung - wie Renten-, Kranken-, Unfallund Pflegeversicherungen - sind in der Selbstverwaltung organisiert, die aus den gewählten VertreterInnen der Versicherten und Arbeitgeber besteht. Hauptorgan der Selbstverwaltung ist die Vollversammlung (z. B. Verwaltungsrat oder Vertreterversammlung) aller gewählten Mitglieder. Dieses „Versicherungsparlament“ verfügt über erhebliche Mitgestaltungsmöglichkeiten.

Alle sechs Jahre entscheiden die Sozialwahlen, wer in dieses Ehrenamt einzieht. Beteiligen können sich alle beitragspflichtig Versicherten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Dabei stimmen sie für eine der Listen, die von Gewerkschaften und Arbeitnehmervereinigungen zur Wahl gestellt werden.

Auch Christen haben die Verantwortung, sich auf diesem Feld zu engagieren, denn christliche Werte haben nicht nur im privaten Bereich Gültigkeit. Es geht darum, öffentlich für diese christlichen Werte in Politik und Gesellschaft Stellung zu beziehen. Insbesondere deshalb, da in der heutigen Zeit Solidarität und Gerechtigkeit mehr und mehr ins Hintertreffen geraten. Somit haben wir durch die Sozialwahlen die Chance, Menschen auf das wichtige Kontrollrecht der Sozialversicherungssysteme hinzuweisen, und uns dort mit einer nicht zu überhörenden Stimme einzubringen.

Wer nicht wählt, verschenkt sein Mitspracherecht und lässt Andersdenkende ohne Kontrollmöglichkeiten - und nicht in unserem Sinne - entscheiden! Nur durch die Sozialwahl besteht für alle Versicherten die Möglichkeit, Menschen und Programme ihres Vertrauens zu wählen, die insbesondere unseren christlichen Werten und Vorstellungen nahe stehen. Darum gilt es, Menschen für die Sozialwahlen zu sensibilisieren und sie 2011 für die Entscheidungen zu aktivieren, damit wie zuletzt 2005 ehrenamtliche Vertreterinnen und Vertreter der christlichen Arbeitnehmerorganisationen ihrer Verantwortung gerecht werden können! Bei Fragen stehen wir bereit, um die Wichtigkeit der Sozialwahlen für die Vertretung der christl. Arbeitnehmerschaft hervorzuheben.

Michael Foitlinski EAB NRW Vorstandsmitglied der ACA Bund


Artikel zur Sozialwahl 2011:

Aktuell Sozialwahlen 2011:

 

 

clip-Bär - nach oben

zum Seitenanfang - BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Bundesvorsitzender Bernhard Dausend - stellvertretender Vorsitzender, amtierender Vorsitzender
bvea@bvea.de
©BVEA Internetseiten 2001-2015 Deutschland | Stand 18.06.2015
Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich - siehe Impressum
Nachdruck und andere Veröffentlichungen der hier genannten Artikel und gezeigten Bilder sind nur nach vorheriger Genehmigung des BVEA erlaubt!

Über uns | Landesverbände | Aktuelles BVEA | Aktuelles aus den Landesverbänden | Pressemitteilungen | Impressum |

Startseite BVEABundesverbandLandesverbändeAktuellesRundschauArchiv

Suche: