BVEA - Rundschau - Ausgabe 1-2012 zur Startseite -- EAG Bayern und Thüringen mit neuer Führungsspitze

EAG Bayern und Thüringen mit neuer Führungsspitze

Die außerordentliche Delegiertenversammlung der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für soziale Fragen in Bayern und Thüringen e.V. (EAG) verabschiedete ihren langjährigen Vorsitzenden Roland Steuerwald aus Schweinfurt, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegte und ernannte ihn zum Ehrenvorsitzenden.

Der Leiter des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (kda) Dr. Johannes Rehm würdigte ihn als Grenzgänger zwischen Kirche und Arbeitswelt, ein christlicher Arbeiter, der seinen Glauben stets mit vollem Körpereinsatz und seiner ganzen Person vertreten und praktiziert hat.

Kirchenrat Rainer Schübel vom Landeskirchenamt in München, verwies auf die unermüdliche Tätigkeit Roland Steuerwalds, als Ehrenamtlicher, der der Sozialen Selbstverwaltung in der Evangelischen Landeskirche in Bayern einen Platz erkämpft hat.

Der Name Steuerwald ist ein „Begriff“ im Landeskirchenamt in München.

Die beiden Sozialpfarrer und langjährige Wegbegleiter im Ehrenamt sowie in seiner früheren Tätigkeit als Sozialsekretär im kda, Dr. Roland Pelikan und Friedemann Preu, würdigten sein inhaltliches Wirken mit drei dazu ausgesuchten Liedern.

Klaus Hubert, Geschäftsführer der Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa) überbrachte die Grüße des afa-Landesvorsitzenden und BVEABundesvorsitzenden Bernhard Dausend.

mit dem roten Schal: Roland SteuerwaldDausend sprach seine Hoffnung aus, dass sich die Bemühungen von Roland Steuerwald nun auszahlen und es zu einer guten und fruchtbaren Zusammenarbeit in einem neuen Schulterschluss zwischen afa, EAG und kda kommt, wie sich das bei den letzten Sozialwahlen schon angedeutet hat.

Fritz Schösser, stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates der AOKBayern „Die Gesundheitskasse“ und in Vertretung des DGB Vorsitzenden in Bayern, überbrachte seine persönlichen Grüße und Wünsche. In seinem Grußwort ging er auch auf die Situation der Kassen ein. Er forderte die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung von Arbeitgebern und Arbeitnehmen.

Die Entscheidung der Politik, diese paritätische Finanzierung auf zugeben und die Lasten der Kosten auf die Versicherten zu verschieben, könne nicht hingenommen werden.

Wenn nachweislich viele Krankheiten in den Betrieben entstehen, dann müssen die Kosten der Heilung auch mindestens gleichmäßig verteilt werden.

Dieter Wagner, Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA) in Bayern, ging auf den langjährigen gemeinsamen ökumenischen Weg ein, den er mit Roland Steuerwald gegangen ist und dankte für die Zusammenarbeit im Feld der Sozialpolitik.

Eugen Hähnel (Augsburg), der neu gewählte Vorsitzende, er bildet mit den stellvertretenden Vorsitzenden Barbara Grille (Erlangen) und dem ebenfalls neugewählten Thomas Krämer (Nürnberg) den geschäftsführenden Vorstand der EAG, bedankte sich bei den Grußwortrednern und für den musikalischen Beitrag.

Er stellte als eine Aufgabe heraus, im Schulterschluss mit dem DGB und den Verbänden in der ACA dafür zu kämpfen, dass wir wieder zurück zu einer paritätischen Finanzierung der Sozialkassen kommen.

Bild: Roland Steuerwald wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt!
Unser Roland mit seinem roten Schal verstarb am 8.Mai 2012 Nachruf

Eugen Hähnel EAG-Vorsitzender

 

nach oben

zum Seitenanfang - BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Bundesvorsitzender Bernhard Dausend - stellvertretender Vorsitzender, amtierender Vorsitzender
bvea@bvea.de
©BVEA Internetseiten 2001-2015 Deutschland | Stand 18.06.2015
Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich - siehe Impressum
Nachdruck und andere Veröffentlichungen der hier genannten Artikel und gezeigten Bilder sind nur nach vorheriger Genehmigung des BVEA erlaubt!

Über uns | Landesverbände | Aktuelles BVEA | Aktuelles aus den Landesverbänden | Pressemitteilungen | Impressum |

Startseite BVEABundesverbandLandesverbändeAktuellesRundschauArchiv

Suche: