zurück | Startseite | weiter
BVEA - Archiv 2 - 2007 - Übersicht Inhalt Archiv

Brunhild BaldZum Geleit - ich hoffe, Sie erinnern sich noch gerne an den diesjährigen Urlaub...sicherlich haben Sie sich am ersten Arbeitstag auch schon wieder auf den nächsten Urlaub gefreut. Daraus könnte nichts werden, wenn Sie für eine notwendige Weiterbildung, um den Arbeitsplatz zu erhalten oder zu sichern, Ihre Urlaubstage verwenden sollen. ...mehr...

Der Vater hat uns aus der Macht der Finsternis errettet und in das Reich des Sohnes seiner Liebe versetzt (Kol. 1, 13) Von einer Rettung wird gesprochen, die der Errettung der Kinder Israels aus der Sklaverei in Ägypten durchaus entspricht. (Dr. Christian Homrichhausen, Theologischer Berater des BVEA) mehr...


bücher am strand-collage elke lartz

Weiterbildung im Urlaub Arbeitnehmer sollen Versäumnisse der Gesellschaft ausgleichen - zwangsweise? Zunächst einmal ist fest zu halten und richtig, dass die Bildung in unserem Hochtechnologieland Bundesrepublik Deutschland im europäischen Vergleich auf den hinteren Plätzen rangiert. Die Gründe dafür sind recht unterschiedlich und differenziert zu sehen. In unserem förderalistischen Land, liegen die Kulturhoheit und die Bildungshoheit immer noch bei den Bundesländern. Das führt zwangsläufig dazu, dass es, angefangen von der Schulbildung über alle Bildungsstufen, keine einheitlichen Standards gibt. Qualifikationen fallen deshalb je nach Bundesland unterschiedlich aus. Man streitet von den Schulbüchern bis zum Abitur über Bildungssysteme, meist zu Lasten der Bildung.  mehr...


  • Grundeinkommen für alle – keine Utopie - Helmut Faber Die Rede von Vollbeschäftigung ist sogar bewusste Täuschung „In Lohn und Brot durch Erwerbsarbeit ist Augenwischerei“ (G.Werner) Nur noch ein geringer und weiterhin rückgängiger Anteil unserer arbeitsfähigen Gesellschaft wird Erwerbsarbeit finden. Arbeit dagegen gibt es in vielen gesellschaftsrelevanten Bereichen zur Genüge (Soziales, Kultur und Bildung, Umwelt). Allerdings sind Arbeit und Einkommen unabhängig von einander zu betrachten. Ein Recht auf Erwerbsarbeit kann nicht mehr gewährleistet werden und eine Pflicht zur Arbeit nicht gefordert werden. Wohl aber fordert der Schutz der Menschenwürde und der Respekt vor der Person, dass kein Glied der Gesellschaft von der Teilhabe am gesamten wirtschaftlichen Einkommen ausgeschlossen oder auch nur unzureichend beteiligt werden darf.  mehr...

  • Ökumene im Widerstand gegen das Nazi-Regime
    Zum 100. Geburtstag der Widerstandskämpfer dem Katholik Alfred Delp und dem Protestant Helmuth James von Moltke
  • Neue Leitlinien des BVEA in Arbeit

    Der theologische und der Wirtschafts- und Sozialpolitische Ausschuß des BVEA trafen sich unter Federführung von Werner Künkler und Dr. Christian Homrichhausen in Offenbach um die neuen sozialpolitischen Grundsätze der Evangelischen Arbeitnehmer zu diskutieren.


  • Berliner Erklärung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen zu ihrem 100 jährigen Bestehen

Msgr.Alois Schröder, Bundespräses des Kolpingwerkes Deutschland- Albin Krämer, Bundespräses der KAB-Dr. Christian Homrichhausen Präses des BVEAIn Berlin trafen sich die Delegierten der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen. Seit jetzt hundert Jahren existiert diese ökumenische Organisation in der sich die konfessionellen Arbeitnehmervertreter vereint haben, um bei den Sozialwahlen gemeinsam als Christen anzutreten. Die letzten Wahlen hat das Bündnis erfolgreich bestreiten können. mehr...

 

 


 


Archiv - Evangelische Arbeitnehmer wählen neuen Bundesvorstand Die Vertreter aller ehrenamtlichen evangelischen Arbeitnehmerverbände in Deutschland, geeint unter dem Dach des BVEA, trafen sich zu ihrer 8. ordentlichen Delegiertenversammlung. Auf der Delegiertenversammlung des BVEA am 18./19.02.06 in Goslar verabschiedeten die Delegierten eine Resolution zum Kombilohn. mehr...

 Archiv - alle Bilder der BVEA Rundschau Ausgabe 3-2006 Titelbild Fenster Hilchenbach


Archiv - Resolution zum Kombilohn Die jüngste Entwicklung in unserem Land verdeutlicht, dass wichtige Mitbestimmungs- und Beteiligungsrechte der Arbeitnehmerschaft in unseren Betrieben in Gefahr sind. Internationaler Wettbewerbsdruck, der Trend zur Politik der Deregulierung, des Sozialabbaus und des Unterlaufens von gesetzlichen und tarifvertraglichen Schutzrechten verursachen diese Entwicklung. Von den Betriebsräten und Betriebsrätinnen wird eine Menge verlangt. Realitätssinn, Sachkompetenz, vernetztes Denken, Verantwortungsbewusstsein, Konfliktfähigkeit und auch Kompromissbereitschaft. mehr...

 


Archiv - Bilder von der Delegiertenversammlung Delegiertenversammlung 2006

 


Archiv - alle Bilder der BVEA Rundschau Ausgabe 2-2006 Alternative Geschäftsideen

nach oben

zum Seitenanfang - BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Bundesvorsitzender Bernhard Dausend - stellvertretender Vorsitzender, amtierender Vorsitzender
bvea@bvea.de
©BVEA Internetseiten 2001-2015 Deutschland | Stand 18.06.2015
Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich - siehe Impressum
Nachdruck und andere Veröffentlichungen der hier genannten Artikel und gezeigten Bilder sind nur nach vorheriger Genehmigung des BVEA erlaubt!

Über uns | Landesverbände | Aktuelles BVEA | Aktuelles aus den Landesverbänden | Pressemitteilungen | Impressum |

Startseite BVEABundesverbandLandesverbändeAktuellesRundschauArchiv

Suche: