Sie sind hier:  BVEA "Archiv 1 - 2006 aus den Landesverbänden / MVEA Mittelrhein - Nachruf für Dieter Scharf, langjähriger Vorsitzender des MVEA"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

Archiv 1 - 2006  ...aus den Landesverbänden...

 

MVEA
Mittelrheinischer Verband Evangelischer Arbeitnehmer e.V.


Nachruf


Dieter Scharf

Dieter Scharf, langjähriger Vorsitzender des Mittelrheinischen Verbandes Evangelischer Arbeitnehmer, ist verstorben.

Dieter Scharf verstarb 72-jährig nach langer schwerer Krankheit am 12. November 2005.

Im Kreise seiner Familie konnte er noch seinen 72. Geburtstag feiern.

Er trat in den damals Ev. Arbeiterverein Frankfurt - Zeilsheim 1973 ein.

Nachdem Peter Plechinger aus beruflichen Gründen seinen Vorsitz im Mittelrheinischen Verband Ev. Arbeitnehmervereine e.V. aufgeben musste, übernahm er 1989 die Geschicke des Verbandes und damit auch die Verantwortung.

In der Ev. Kirchengemeinde Zeilsheim war er lange Zeit im Kirchenvorstand, arbeitete in verschiedenen Ausschüssen mit und war Mitglied im Kirchenchor.

Er war viele Jahre stellv. Kirchen-vorstandsvorsitzender und aktiv an der Erstellung eines Gemeindebriefes in verantwortlicher Leitung. Als Delegierter war er bei Sitzungen ACA _ Hessen.

Seine Diskussionsbeiträge bei den monatlichen Versammlungen des Ev. Arbeitnehmervereins Frankfurt a.M. Zeilsheim werden uns fehlen.

Denn mit Dieter Scharf konnte man gut diskutieren, nicht nur über die Kirche und Politik.

Bernd Blecker

MVEA Mittelrhein

 


nach oben

Inhalt Archiv 1- 2006 aus den Landesverbänden:


afa Bayern

afa Thüringen

EAB NRW

EAN Baden

MVEA

RAKÜ e.V.


Inhalt BVEA-Archiv 1 -2006


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild