Sie sind hier:  BVEA "Archiv 2-2005 Sozialwahl 2005 - Unsere Kandidaten"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

...BVEA Archiv 2-2005

Gesellschaft


Sozialwahl 2005Sozialwahlen 2005 

Einige Kandidaten des BVEA
Brunhild Bald
Brunhild Bald, Berufsgenossenschaft Gesundheitdienst und Wohlfahrtspflege
Dietwald Wolf, Vorstand, Landesversicherungs-anstalt Brandenburg LVA
DieterSchaper, Barmer Ersatzkasse
Matthias Gehlhar, Bundesversicherungs-anstalt für Angestellte BfA
Werner Trautwein, Techniker Krankenkasse TK
Michael Foitlinski,
LVA Rheinprovinz
Joachim Fiedler, Rentenberater und in der Vertreterversammlung der LVA Bayern
Ingeborg Bieletzki, im Vorstand der Verwaltungs-Berufs-genossenschaft

Mitbestimmen - Christen wählen

Liebe Kollegen und Kolleginnen, liebe Schwestern und Brüder

Der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V. - BVEA - setzt sich im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen - ACA, mit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung - KAB - und dem Kolpingwerk ein, für eine verlässliche, geregelte und sozialorientierte Sozialversicherung, die den Menschen nachhaltig soziale Sicherheit bietet.

Unsere aktuellen Anliegen sind:

- Rente als Lohn für Ihre Lebensarbeitsleistung muss einen annehmbaren Lebensstandard im Alter gewährleisten.

- Die Höhe der Rente muss sich nach den Beiträgen der Versicherten richten.

- Die eigenständige soziale Sicherung der Frauen muss verbessert werden.

- Der besondere Schutz der Familie muss sich auch in der Rentenversicherung niederschlagen.

- Versicherungsfremde Leistungen dürfen nicht auf die Versicherten abgewälzt, sondern müssen von der Gesamtheit der Steuerzahler aufgebracht werden.

- Weitere Einkommensarten sind in die Rentenversicherungspflicht einzubeziehen.

- Bedarfsgerechtigkeit

Jeder Versicherte erhält genau die medizinische Leistung, die er für die Beibehaltung oder Wiederherstellung seiner Gesundheit benötigt. Dies muss gewährleistet bleiben unabhängig vom Einkommen.

- Sachleistungsprinzip

Die Versicherten erhalten direkt ohne Vorauszahlung die erforderliche medizinische Leistung. Die Leistungserbringer rechnen die Kosten direkt mit der zuständigen Krankenkasse ab.

Im Alltag findet ihr unsere Kandidatinnen und Kandidaten auch an eurer Seite, wenn beispielsweise die Rentenversicherung ihr berechtigtes Anliegen nicht akzeptiert. Ihr habt in ihnen einen verlässlichen starken Partner, weil er in vielen Jahren Erfahrungen in allen wichtigen Themen sammeln konnte und sich als kompetenter Versichertenvertreter in der sozialen Selbstverwaltung und als Garant für die Rechte der Versicherten einsetzt.

aca/ge
Inhalt BVEA-Archiv 2-2005

Presse:

Wut bei Arbeitnehmern


Inhalt Archiv 2-2005 aus den Landesverbänden:

nach oben

Sozialwahl 2005Artikel zur Sozialwahl:

erste Vorstellung Sozialwahl 2005

BVEA - Sozialwahl 2005 - Nur wo BVEA draufsteht ist auch BVEA drin!

Sozialwahl 2005 - Vorbereitung

Sozialwahl 2005 - Aufgaben der Mitglieder

Gegen Ignoranz und für Mitbestimmung

Sozialwahlen 2005 -  Mitbestimmen über die Milliarden Euro

Einfach ärgerlich

Sozialwahlen 2005 - unsere Kandidaten 


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild