Sie sind hier:  BVEA "Archiv 1 - 2005 afa Bayern - Bischof mit Wirkung"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

Archiv  1-2005 ...aus den Landesverbänden...

afa Bayern

Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen
in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern  

 


Bischof mit Wirkung

Öffentlicher Druck erzielt Wirkung in Franken

Den Kompromiss für die FAG-Kugelfischer Standorte Eltmann und Schweinfurt hat Norbert Lenhard wegen der Arbeitsplatzverluste "keinen glorreichen Sieg" genannt. Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende referierte beim "Gespräch am Mittwoch" der Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in Bayern(afa).

Nach Elfershausen sei es mit Eltmann allerdings ein zweitesmal gelungen, eine Schließung zu verhindern. Vor vollem Haus sah EAG-Vorsitzender Roland Steuerwald allerdings die Solidarität durch die Auseinandersetzung gestärkt. Diese Solidarität unter Kollegen, seitens der Öffentlichkeit und Kunden hob auch Lenhard hervor.

Die in einigen Medien genannte Zahl für Eltmann korrigierte Lenhard, weil 210 gestrichene Stellen "eine andere Zahl als 300 ist". er wolle nichts beschönigen, aber "geplant war ja die Null". Die Entschlossenheit aller habe die Gegenseite erst an den Verhandlungstisch gebracht, sagte Lenhard und erinnerte an die bisher bei INA, einem Familienkonzern, übliche "Herr-im-Haus-Manier". Den gebündelten und kreativen Protest "war INA nicht gewohnt", sagte Lenhard.

Eine Rolle habe auch der Besuch des Würzburger Bischofs Friedhelm Hofmann in Herzogenaurach gespielt. Das von INA-Chef Dr. Jürgen M. Geißinger als Betroffenheits-Tourismus kritisierte Zusammentreffen mit INA-Eignerin Schaeffler habe jedenfalls seine Wirkung nicht verfehlt, so Lenhard. "Das Ringen um die Arbeitsplätze geht weiter".Der aus Schweinfurt nach Eltmann versetzte Manfred Günther schilderte eindrucksvoll die Stimmung: "Wir sterben in Eltmann einen langsamen Tod." Günther sprach von Hetzerei ("Der war doch viel krank"), um vielleicht so bei der Auswahl zu punkten. Das sei unerträglich und schrecklich. Werner Hollwich kritisierte alle, die wegen ihrer Unzufriedenheit mit dem Ergebnis der Gewerkschaft den Rücken kehrten. Der Ex-MdL nannte sie "Opfer der Gehirnwäsche".

afa / Schweinfurter Tagblatt

Inhalt Archiv 1-2005 aus den Landesverbänden:

afa Bayern und EAG Bayern und Thüringen

afa Bayern

EAB NRW


Inhalt BVEA-Archiv 1-2005

afa


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild