Sie sind hier:  BVEA "Archiv 4-2004 EAB NRW - Kurznachrichten aus den Bezirksverbänden"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

Archiv 4-2004  ...aus den Landesverbänden...

EAB NRW

Evangelische Arbeitnehmer - Bewegung NRW

 

Kurznachrichten aus den Bezirken


120 Jahre EAB Essen-Borbeck

Im September 2004 feierte die Evangelische Arbeitnehmerbewegung (EAB) Essen-Borbeck den 120. Jahrestag ihres Bestehens.

Die EAB hatte sich bei der Gründung in der preußischen Tradition von Altar und Kirche gesehen und weniger die sozialen Missstände des 20. Jahrhunderts aufgegriffen. Das änderte sich aber bald. Es begann eine kritische Begleitung des ungezügelten Kapitalismus.

Die Forderungen der Arbeiter nach humanen Arbeitsbedingungen und sozialem Fortschritt wurden unterstützt. Dass Frauen zuerst kein Mitglied werden konnten, wird heute nur noch belächelt.

Heute ist die EAB mit anderen Verbänden, auch der katholischen Kirche, ein mahnendes Gewissen. Unsere sozialen Forderungen werden auch von den politischen Parteien wahrgenommen.

Die EAB Essen-Borbeck hat einen festen Platz im Gemeindeleben und widmet sich unter dem Vorsitz von Herbert Sowa gesellschaftlichen Themen. Auch Freizeitaktivitäten wie Ausflüge und Bildungsreisen sind Teil des gemeinsamen Vereinsjahres. nach oben

Winfried Schwetzle

Engagement für Richteramt und Kirchenarbeit

Seit über 30 Jahren ist Heinz Günter Piper als ehrenamtlicher Richter aktiv.

Dafür empfing er im Rathaus das Bundesverdienstkreuz am Bande. Neben seiner Tätigkeit für das Arbeitsgericht Essen und das Landgericht Düsseldorf engagiert sich der Huttroper seit 1967 bei der Evangelischen Arbeitnehmerbewegung. Den Vorsitz für den Bezirk Essen übernahm Piper 1975.

Zudem ist Piper als Presbyter der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Altstadt aktiv. Zu seinen Hauptaufgabenbereichen zählt die Instandhaltung von Bauten und Liegenschaften der Gemeinde.

Seit 1984 ist Heinz Günter Piper Mitglied der Kreissynode Essen-Mitte.nach oben


Düsseldorfer EAB - Senioren beschenken Kindergartenkinder

Die geschenkten Stofftiere bedanken sich:

Ich möchte mich im Namen meines Freundes Hund "Fridolin" dafür bedanken, dass Sie uns aus der Tombola-Bude - während der Kirmes - des Deutschen Roten Kreuzes in Frauenau befreit haben. Wir waren für die große Auswahl vorgesehen, weshalb wir zunächst traurig waren. Wir dachten: "Hoffentlich kommen wir nicht nach Afrika, Asien oder in die Türkei".

Als wir mit Ihnen in das große Festzelt kamen, wo wir von Ihrer Düsseldorfer Gruppe umjubelt wurden, kam große Freude auf.

Nun haben wir in Düsseldorf eine neue Heimat gefunden. Die postalische Ummeldung hat für uns eine nette blonde Dame um die fünfzig erledigt. Kommen Sie einfach mal vorbei. Die Kinder - mit denen wir uns schnell angefreundet haben - würden sich auch freuen. Gruß von Fridolin! Ihr Doldi

Friedhelm Dahlmann, EAB Düsseldorf nach oben

Inhalt Archiv 4-2004 aus den Landesverbänden:

afa Bayern

afa Thüringen

EAB NRW

EAN Baden

EAN Berlin- Brandenburg

EAN Hessen - Nassau


Inhalt BVEA - Aktuelles

nach oben 


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild