Sie sind hier:  BVEA "afa Thüringen: Unmut und Frust - Renate Licht"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

Archiv ...aus den Landesverbänden...

afa Thüringen

Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in Thüringen


Unmut und Frust

Renate Licht zu den Regierungsreformen

Am im März durchgeführten Tagesseminar des afa-Kreises Lichte/Piesau der afa Thüringen beteiligten sich 30 afa-Freunde. Renate Licht, vom DGB- Bezirk Hessen/Thüringen, erläuterte die aktuelle Situation im Lande nach den Reformen der Bundesregierung.

Versammlung afa Thüringen

Mit Ratschlägen zur Milderung sparte Licht nicht. Ihre Erfahrungen mit den unerträglichen finanziellen Belastungen durch die Gesundheitsreform schilderten viele Teilnehmer. Dabei wurde auch deutlich, dass es noch viele Unsicherheiten selbst bei einigen Ärzten gibt.

Auch die Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt sind den Behörden nicht vollständig bekannt, berichteten die Teilnehmer. Mit 3,50 Euro Stundenlohn kann man seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten, erzählte eine Frau, die glücklich war, eine Arbeit zu bekommen. Eine Alleinerziehende rechnete vor, dass sich 331, - Euro Arbeitslosengeld II katastrophal auswirken und sie regelrecht hungern muss.

Aus eigener Erfahrung schätzten viele ein, dass die Reformer jeglichen Bezug zur Basis verloren haben und keinen Durchblick hätten. Diese Leute sollten, so die Meinung der Anwesenden, nur ein Jahr lang mit Niedriglohn arbeiten oder mit Arbeitslosengeld leben. Die noch zu erwartenden Maßnahmen, für viele ein Horrorszenario, werden viele Familien unverschuldet in die Armut treiben. Ostdeutschland sei jetzt schon nach Einschätzung aus Brüssel ein Armenhaus inmitten der EU.

Eine Verelendungstheorie lehnte Licht allerdings ab.

Text und Foto: Edmund Grollmisch, Lichte

Inhalt Archiv / Ausgabe BVEA Rundschau 2-2004


Inhalt Archiv 2-2004
aus den Landesverbänden:

 

afa Bayern

Nachrichten der afa Bayern

afa Thüringen

EAB NRW

EAN Baden

EAN Berlin- Brandenburg

nach oben


 Willkommen - Bundesverband - Vorstellung - Vorstand - Geschäftsstelle - Impressum - Landesverbände - TermineBVEA Rundschau - BVEA Aktuell - "Links" -
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild