zur Startseite  Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

Adresse bis 31.12.2006: BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V. Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte, E-Mail:  Aktuell: BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V. Alfredstraße 53 - 45130 Essen Tel.: 0201 770392 - Fax: 0201 777950 - mail: 

Internet: www.bvea.de, email: aus spam-gründen nur mail-adresse als bild


50 Jahre evangelische Sozialsekretäre

"Umbrüche - Zeichen setzen", unter diesem Motto stand die 50-jährige Jubiläumstagung der Arbeitsgemeinschaft evangelischer Sozialsekretäre (ASS)

Eingeladen hatte das Mutterhaus, die Evangelische Sozialakademie Friedewald. Über 70 Teilnehmer konnte die ASS begrüßen.

Die gegenwärtige Sorge umschrieb Altbischof Dr. Werner Leich D.D. aus Thüringen: "Wir nehmen die Stellen weg, die am nächsten an den Menschen sind, behalten aber die Strukturen der Volkskirche."

Nach der Wende stellte die thüringische Landeskirche als erste in den neuen Bundesländern Sozialsekretäre ein. Dr. Leich war auf diesen neuen Beruf aufmerksam geworden, weil er als Student in verschiedenen Fabriken gearbeitet hatte, zuletzt als Gedingeschlepper unter Tage im Ruhrgebiet. In den westdeutschen Landeskirchen wurden Sozialsekretäre nach 1950 eingestellt, sie sollten Brücken bauen zur modernen Arbeitswelt.

Im hohen Rittersaal des Schlosses Friedewald stellte Pfarrer Dr. Hans-Georg Koch, Nürnberg, die Festpredigt unter Lukas 5, 1-11, hierin beruft Jesus den Fischer Simon Petrus zu seinem Jünger. "Hab keine Angst! Von jetzt an wirst du Menschen fischen." - Die heutigen Sozialsekretäre haben keine Angst, aber sie haben die Sorge, dass sie mit dem "Rasenmäher" in den Ruhestand geschoben werden.

Erwin Ortmann, Köln