Sie sind hier:  BVEA "Archiv 1-2003 / "Zappen" - und beim Biblischen hängen bleiben /Recherche von Erwin Ortmann EAB Düsseldorf"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

Punkt

Inhalt und Vorwort von Rolf Bartels

Punkt

zum Geleit

Punkt

Peter Gauweiler zum Krieg

Punkt

Frieden bewahren

Punkt

Weg aus der Krise nur über Wachstum

Punkt

Mit neuem Vorstand und frischem Wind

Punkt

Bürgerbüro hat sich bewährt

Punkt

Bayernweite Qualifizierung der afa - Mitarbeiter

Punkt

afa unterstützt Bürgerbegehren

Punkt

Mittelstand muss gefördert werden

Punkt

Landesverbandstag der Evangelischen Arbeitnehmer-Bewegung (EAB) in der Markusgemeinde in Hassel

Punkt

Friedhelm Dahlmann - Verleihung des Bundesverdienstkreuzes und der Ludwig-Fischer-Medaille der EAB

Punkt

Evangelische Arbeitnehmerbewegung (EAB) Gladbeck-Butendorf feiert ihr 100jähriges Bestehen

Punkt

Richard - Martin - Heim in Hilchenbach

Punkt

"Zappen" - und beim Biblischen hängen bleiben /Recherche von Erwin Ortmann EAB Düsseldorf

Punkt

Lutherkirche - neue Jugendkirche

Punkt

Stabwechsel in Köln

Punkt

Termine

...aus den Landesverbänden...

zur EAB-NRW

"Zappen" - und beim Biblischen hängen bleiben

Das Angebot wächst und wächst

Das Fernsehen hat Wohnzimmer, Hütten und Zelte erobert. TV-Geräte flimmern in den Vierteln des Elends und in gut ausgestatteten Häusern. Wo aber bleibt die Botschaft des Evangeliums?

Das vergangene Jahr 2002 hat einen beachtlichen Schub gebracht. Neben den Klassikern "Wort zum Sonntag" und ZDF-Gottesdienst haben sich weitere Sender und Sendungen geschoben, mit sichtbarem Erfolg. Bibel-TV kann als die größte Innovation bezeichnet werden. Es sendet ein 24-Stunden-Programm rund um die Heilige Schrift.

Nicht nur die technische Innovation muss erwähnt werden, sie wird überflügelt von dem gemeinsamen Willen der Betreiber. Es sind evangelikale und katholische Kräfte, die gemeinsam mit evangelischen Freikirchen diese bisher einmalige Anstrengung auch finanziell stützen.

 Kasten: Fernsehen für Christen

Es gibt für alle Sendungen ein Koordinierungsbüro in

Postfach 11 27 09

D- 83455 Bayrisch Gmain

Tel.: 0 86 51 - 77 00 42

Fax: 0 86 51 - 77 01 49

Das Büro vermittelt alle Adressen. Bibel-TV hat auch eine Internetseite, zu erreichen ist sie unter: www.Bibeltv.de (Das Büro ist nur Dienstags besetzt).

Bündnisse und Absprachen

Der Wetzlarer Evangeliumsrundfunk ERF, (www.erf.de) ist mit seiner Sendung "Hof mit Himmel" europaweit zu empfangen. Die Wetzlarer weisen darauf hin, dass sie nicht nur über Satellit zu sehen sind. Sie können angeklickt werden in südwestdeutschen Kabelnetzen und in Ballungszentren mit normalen Dach- und Zimmerantennen.

Die Nordhessen arbeiten auch mit dem privaten Informationskanal NBC zusammen. Das hat einen großen Vorteil, dieser Sender kann fast überall über Kabel sowie als Digitalprogramm per Satellit empfangen werden. Der Evangeliumsrundfunk ist noch in rund 30 regionalen Fernsehprogrammen zu sehen, das Fernsehen aus Berlin (FAB) ist das größte darunter.

Neue Arbeitsplätze

An der wöchentlichen Halbstundensendung des ERF arbeiten 30 Männer und Frauen. 150 Mitarbeiter sind für die Radiosenden ERF 1 und ERF 2 tätig. Beide Programme laufen pro Tag 24 Stunden. Produziert werden ebenfalls Hörfunksendungen in mehr als 20 Sprachen. Das ist aller sehr aufwendig und wird überwiegend finanziert durch freiwillige Spenden. (Die Konten können über das Koordinierungsbüro in Bayrisch Gmain, bei Berchtesgaden, erfragt werden. Jörg Laube beantwortet alles).

Gemeinde- und Missionswerk Arche

Auch die Hamburger mieten Sendezeiten bei NBC. Jeden Sonntag um 10.30 Uhr und 12.30 Uhr wird ein halbständiger Gottesdienst gesendet mit dem begnadeten Pastor Wolfgang Wegert. Auch über Kabel ist der Privatsender zu erreichen.

Die Hamburger berichten, sie bekämen auf ihre Sendungen pro Woche zwischen drei- bis vierhundert Briefe und Anrufe. Während und nach den Sendungen stehen sechs Seelsorger am Telefon zur Verfügung. Ein weiteres und größeres Team bearbeitet die eingehenden E-Mails und Briefe. Sie berichten weiter, sie hätten günstig mehr Sendezeiten einkaufen können, jetzt könnten Sendungen wiederholt werden. Der Gottesdienst auf NBC ist nun auch Samstags um 16.00 Uhr zu sehen.

Das Gemeinde- und Missionswerk Arche lebt natürlich von Spenden. Es bietet ein Besonderheit an, jeder kann Missions-Teilhaber-Briefe erwerben, die verzinst werden. Das Geld ist eine Anlageform wie jede andere auch, es kann früher zurückgezahlt werden, der Spender kann es aber am Ende der Arche schenken. (Anfrage bei Gemeinde- und Missionswerk Arche e.V., Postfach 54 04 07, 22504 Hamburg).

Missionarische Aktivitäten werden aus Ostpreußen und der Ukraine berichtet. In Russland und in der Ukraine sind acht TV-Stationen in Vorbereitung.

Die Dichte christlicher TV-Programme nimmt zu. Bibel-TV präsentiert sein Magazin, die Hamburger Arche ihre Fernsehkanzel und der Wetzlarer ERF seinen "Hof mit Himmel". Verkündigung "Digital".

Angesichts des langsamen Sterbens der evangelisch-kirchlichen Wochenblätter, ist das eine hoffnungsvolle Entwicklung.

Erwin Ortmann

EAB-Düsseldorf

 

nach oben


 Willkommen - Bundesverband - Vorstellung - Vorstand - Geschäftsstelle - Impressum - Landesverbände - TermineBVEA Rundschau - BVEA Aktuell - "Links" -
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


Adresse bis 31.12.2006:  BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte, E-Mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild

Aktuell: BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Alfredstraße 53 - 45130 Essen
Tel.: 0201 770392 - Fax: 0201 777950 - mail:bvea-mail-aus spam-gründen nur als bild