Sie sind hier:  BVEA "Archiv 4-2002 / Inhalt von BVEA -Rundschau 4-2002 und Grussworte von Rolf Bartels"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

afa Bayern

EAB NRW

EAG Bayern

EAN Baden

EAN Berlin - Brandenburg

EAN Hessen-Nassau

EAN Rheinland

RAKÜ

Termine

Bild Rolf Bartels

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere Zeitschrift steht, wie die Gesellschaft, im Wandel der Zeit. Die Resonanz macht uns deutlich, das sie bei den Lesern sehr gut ankommt, dennoch versucht die Redaktionskonferenz, das Aussehen ein wenig dem Zeitgeist anzupassen, ohne Traditionen zu vergessen.

Dem letzten Themenheft zur Arbeitsmarktpolitik werden weitere folgen.

Die Probleme zwischen den Generationen werden durch die unsichere Finanzierung der Renten noch verschärft. Ein Rückziehen auf "das war immer so", wird es nicht geben. Der Ton zwischen jungen und alten Menschen wird schon schärfer. Der Bundesverband greift das Thema auf, nicht ganz uneigennützig, ist doch die Mitarbeit der jüngeren Generation in Gesellschaft und Verbänden sehr gefragt.

Dank an alle, die sich an der Rundschau mit Beiträgen und Fotos beteiligen. Sie kann nur so gut sein, wie wir sie machen.

Ein geruhsames Fest allen Lesern und Leserinnen, ein friedliches, gesundes Jahr 2003.

Bis bald

euer Rolf Bartels

Inhalt der BVEA - Rundschau Ausgabe 4/2002

Brunhild Bald

 zum Geleit: "Keine Zeit für Mutlose"

Hochspannung

Hochspannung zwischen Jung und Alt

Kirchen auf dem Weg in die zweite Liga

Kirchenrecht soll Nationalstaaten überlassen bleiben

Globalisierung mit Euro- Betriebsräten

Ein Wort zu Rot-Grün

Zwangsarbeit früher und heute

Verbände stellen sich auf neue Zeiten ein

Wettbewerb im Solidarsystem

Wachsamkeit der Patienten unabdingbar

Gedenkstein in Berlin

Ich reise, also bin ich

Buchbesprechungen

Ältere Arbeitnehmer haben kaum Chancen

Termine

Zu guter Letzt

 

nach oben


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild