Sie sind hier:  BVEA "Archiv 3-2002 / Arbeitsgruppe "Mensch und Arbeit""
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

Gedanken der neuen Arbeitsgruppe "Mensch und Arbeit", die sich mit dem Vorstand des BVEA in Biebertal traf.

Arbeitsplätze?!

Seminarteilnehmer

Heisse Diskussionen und kühle Überlegungen:

Bild v. links.:
Jürgen Boller, RAKÜ Hamburg,
E. Ortmann
Dieter Schaper, EAB NRW
Roland Steuerwald, EAG Bayern
Joachim Fiedler, afa Bayern
Heinrich Abelmann, EAN Göttingen
Andreas Eberhard, EAN Baden.

1. Durch Kirchen, Politiker, Arbeitgeber und Gewerkschaften:

a) Überstunden abbauen

b) Eingefahrene Gleise verlassen, aber auf bewährte Regelungen aufbauen

c) Teilzeitarbeit neu konzipieren und erleichtern

d) Arbeit neu verteilen

e) Langzeitarbeitslosen gezielt helfen

f) Aktive, regionale Arbeitsmarktpolitik.

Arbeit für Alle!

Wir begrüßen alle Vorschläge und Ideen, aber dafür ist für uns unabdingbar:

  • die Würde des Menschen,

  • keine Diskriminierung durch Arbeit,

  • Einkommen mit dem man auskommen kann,

  • Arbeit die körperlich und seelisch nicht beeinträchtigt,

  • Arbeit unter den Bedingungen von Rahmenbedingungen

  • Arbeit unter den Standards des Arbeitsrechts,

  • Arbeit die herausfordert, aber nicht dauernd über- oder unterfordert,

  • Arbeit unter Einbeziehung von Qualifizierung, Möglichkeit des Aufstiegs

Was wir brauchen sind Arbeitsplätze!

Wir haben ausbaufähige Arbeitsfelder und sehen sie im:

  • Sozialen Bereich,

  • Freizeit-Bereich,

  • Umwelt-Bereich,

  • Umwelt und Technologie

Wie sollen wir dieses bezahlen?

Mit einer aktiven Arbeitsmarktpolitik finanziert aus:

  • Steuern,

  • Einkommen aus Arbeit und unternehmerischer Tätigkeit,

  • Einkommen aus Vermögen,

  • aus der durch Schaffen von Arbeitsplätzen freiwerdenden Mittel der Bundesanstalt für Arbeit, die dann nicht mehr für Arbeitslosigkeit gebraucht werden

Dieses funktioniert nur wenn:

Kirchen, Parteien, Verbände und Organisationen, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände die Voraussetzungen schaffen durch begleitende Gesetze der gesetzgebenden Organe.

Wir weisen zurück:

  • Parteipolitische Engführung,

  • eine instrumentalisierte Wertediskussion.

Wir sind überzeugt, dass in unserer demokratischen Gesellschaft starke Impulse zur Umsetzung der o.g. Werte vorhanden sind.

nach oben

 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


Adresse bis 31.12.2006:  BVEA- Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte, E-Mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild

Aktuell:BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Alfredstraße 53 - 45130 Essen
Tel.: 0201 770392 - Fax: 0201 777950 - mail:bvea-mail-aus spam-gründen nur als bild